Schüler des Colegio del Salvador/Zaragoza in Hamburg


Am Mittwoch, dem 13.3. konnten die Schüler des Spanisch-Kurses der Klasse 9 endlich ihre Austauschpartner in Hamburg begrüßen. Nachdem sie sich am gleichen Tag in den Familien akklimatisiert hatten, trauten sich einige Schüler schon zur Eisdiele in Maschen, obwohl das Wetter nicht gastlich war. So konnten die Spanier nicht nur das deutsche Leben in den Familien kennen lernen, sondern auch echtes Hamburger Schmuddelwetter, welches, begleitet von Sturm, eine Woche lang anhielt. Allerdings zeigten sich alle Gäste aus Zaragoza sehr tough und klagten nicht darüber. Auch in Zaragoza ist es manchmal kalt und windig, wenn auch meist nicht so feucht. Erst am letzten Tag hatte der Wettergott ein Einsehen mit uns, so dass die Gruppe die Hafenrundfahrt bei Sonnenschein genießen konnte. Höhepunkt der Aktivitäten war – außer Miniaturwunderland, Elphie, Michel, Stadtbummel und Führung durch Lüneburg – ein Besuch des Dungeons. Wir „Spanier” (Lehrer und Klassen) freuen uns auf den nächsten Besuch, der hoffentlich zahlreich ausfallen wird. Viele der jetzigen Gäste sind auch interessiert, noch einmal zu kommen, da es ihnen hier sehr gut gefallen hat. Die Gasteltern der Austauschschüler waren ebenso begeistert von den netten Gästen. Am 20.3. mußten die Spanier leider zurück. Hummel, Hummel……