Halbfinale knapp verpasst

Das Gymmeck hat am 21.5. mit zwei Mannschaften beim Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia – Tennis“ in Lüneburg teilgenommen. Die beiden Mannschaften traten in den Wettkampfklassen III und IV mit insgesamt zwölf motivierten Tennisspielern aus den Jahrgängen 5 bis 8 an. Begleitet und betreut wurden die Mannschaften von Eltern sowie Frau Waltke und Herrn Wollenburg.

JtfO Tennis 2019
Hintere Reihe: Tim Oggesen, Florian Schroeder, Lazlo Przybylski, Tom Vincent Eisenblätter, Thore Musmann, Henrik Lassen, Mats Rebbin.
Vordere Reihe: Julius Langhoff, Conrad Wartisch, Gleb Schmidt, Moritz Pfeiffer, Mika Meziani.

Die Mannschaft der Wettkampfklasse III lieferte sich ein packendes Duell gegen das Hölty-Gymnasium aus Celle. Nachdem in der Vorrunde zwei Einzel und ein Doppel gewonnen wurden, kam es zum Gleichstand zwischen den beiden Teams. Das Verhältnis der gewonnenen Spiele fiel leider zu Gunsten der Mannschaft aus Celle aus, sodass unser Team ganz knapp das Halbfinale verpasste. In der Wettkampfklasse IV wurden ebenfalls spannende Einzel und Doppel ausgetragen- am Ende musste sich das noch junge Gymmeck-Team gegen das Ernestinum-Gymnasium aus Celle geschlagen geben.

Beide Mannschaften haben in diesem Jahr erstmalig beim Bezirksentscheid teilgenommen und nehmen für das nächste Jahr eine große Portion Spielerfahrung und Motivation mit.