Ein Abend mit den Beatles

Musikalischer Abend 2019

Wer sich schon länger gefragt hat, wie man den alljährlichen musikalischen Abend wohl noch verbessern könnte, hat in diesem Jahr eine Antwort darauf bekommen: Das geht, indem man ein Motto findet, das genug Raum für jeden Geschmack bietet, aber die vielen verschiedenen Auftritte trotzdem so miteinander verbindet, dass echtes Konzertgefühl aufkommt.

Herr Klose und Herr Schwensfeier

Ob “Yellow Submarine” oder “Hey Jude” – mit der Entscheidung, sich für die Gestaltung des musikalischen Abends (fast) ausschließlich aus dem breiten Repertoire der Beatles zu bedienen, haben Herr Schönefeld und die übrigen Beteiligten ins Schwarze getroffen. Das Publikum konnte fleißig mitsingen, statt nur höflich Applaus zu spenden, und hat von dieser Möglichkeit auch begeistert Gebrauch gemacht. Nach dem Auftritt von Herrn Klose, der anlässlich seines 64. Geburtstags “When I’m Sixty-Four” zum Besten gab, wurde diesem sogar im Gegenzug vom ganzen Saal ein Ständchen gebracht.

Neben den vielen Kostproben aus dem musikalischen Werk der Fab Four hat das Publikum auch die kurzweilige Moderation durch Herrn Dieskau genossen, der viel über die Geschichte der Band zu erzählen hatte – und uns nebenbei mit einer A-capella-Version von Marianne Rosenbergs “Mr. Paul McCartney” überrascht hat. Der einzige Song, bei dem kein Beatles-Bezug auszumachen war, blieb Cyndi Laupers “Time After Time”, dargeboten von der Brick House Bigband – vielleicht ein Hinweis auf das Motto fürs nächste Jahr?

Bläserklasse 2019