Die Spendenaktion „Tulpen für Brot“

Im vergangenen Jahr hat die AG „Natur erleben“ unter der Leitung von Herrn Primeßnig hunderte von Tulpenzwiebeln verteilt auf unserem Schulgelände verbuddelt, die nun, im April und Mai beginnen zu blühen. 

Da in diesem und letzten Jahr viele Spendenaktionen, wie der Weihnachtsbasar und auch der „Tag für Afrika“ weggefallen sind bzw. werden, besteht mit dem Verkauf der Tulpen nun doch noch eine Möglichkeit, Geld für unterschiedliche Hilfsprojekte und -organisationen zu spenden. Das ganze Vorhaben findet im Rahmen des Projekts „Tulpen für Brot“ statt. 

Die Schülerinnen und Schüler können die Tulpen montags und dienstags in der ersten großen Pause bei der SV im großen Forum erwerben und sie dann nach der sechsten Stunde abholen.

Der Preis für die Tulpen ist durch das Projekt „Tulpen für Brot“ vorgegeben: 

Eine Tulpe kostet 70 Cent. Fünf Tulpen in einem Bund kosten dementsprechend 3,50 Euro.

Die Eltern bzw. Schüler und Schülerinnen können allerdings auch im Vorwege bei der Schülervertretung Tulpen bestellen. Diese können dann nach Erhalt der Mail durch Schüler und Schülerinnen im Präsenzunterricht bei dem Stand abgeholt werden.  Die E-Mail-Adresse lautet: lazlo.przybylski@gymmeck.de.

Auch wenn der Preis für eine Tulpe im Gegensatz zu anderen Tulpen eventuell recht teuer erscheint, würden sich die SV und die teilnehmenden Hilfsorganisation über jede Spende freuen. Mit den „Gymmeck-Tulpen“ können nicht nur die heimischen vier Wände ein wenig bunter gestaltet sondern auch die Eltern überrascht werden. 

Die Tulpenzwiebeln haben wir unter der Voraussetzung gestellt bekommen, dass wir die Tulpen für den vorgegebenen Preis verkaufen. Das eingenommene Geld der Tulpen geht zu 100% an die Stiftung und die Vereine:

Deutsche Welthungerhilfe e.V., Deutsche Kinderkrebshilfe und Aktion Peruhilfe e.V.

Viel Spaß beim Kaufen und Spenden!

Euer SV-Team und die AG „Natur erleben“

Lazlo Przybylski, Schülervertretung