Individuelle Lernentwicklung

Aktuelles

Freitag, 17. November 2017 - 8:00
Mittwoch, 15. November 2017 - 14:00
Samstag, 11. November 2017 - 15:00
Dienstag, 17. Oktober 2017 - 8:00

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

Individuelle Lernentwicklung

Die Dokumentation der individuellen Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler soll der Tatsache Rechnung tragen, dass Schülerinnen und Schüler über unterschiedliche Lernvoraussetzungen, Fähigkeiten und Begabungen verfügen. Damit eine auf den einzelnen bezogene Förderung und Forderung erfolgen kann, werden Beobachtungen der Fachlehrkräfte zur Lernentwicklung jeder Schülerin und jedes Schülers in regelmäßigen Abständen festgehalten und in Beratungen der jeweiligen Klassenkollegien ausgewertet.

Den rechtlichen Hintergrund zur Sammlung der Beobachtungen bilden der „Erlass zur Arbeit in den Schuljahrgängen 5-10 des Gymnasiums“ und die „Handreichungen individuelle Lernentwicklung und ihre Dokumentation“. Die auf diesen Grundlagen entwickelten Erhebungsbögen des Gymnasiums Meckelfeld sind als Anlage 1 beigefügt.  

Im Lernprozess der Schülerinnen und Schüler kommt den Langfächern (Deutsch, Mathematik, 1. und 2. Fremdsprache) eine besondere Bedeutung zu. Deshalb werden die in diesen Fächern unterrichtenden Lehrkräfte besonders intensiv in die Dokumentation der individuellen Lernleistung einbezogen, auch die Vereinbarung von Fördermaßnahmen wird sich besonders auf diese Fächer konzentrieren.  
Die Förderung und Forderung von Schülerinnen und Schülern erfolgt im Gymnasium Meckelfeld u.a. durch

  • Förderunterricht nach dem in der Gesamtkonferenz vom  21.6.2006 beschlossenen Förderkonzept (s. Anlage 2) (Eine Fortschreibung für die Jahrgänge 8 und 9 muss noch erfolgen)
  • Absprache zwischen den Fachlehrkräften und einzelnen Schülerinnen und Schülern über individuelle Arbeitsprogramme. Zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler werden die Fachkonferenzen der Hauptfächer für die einzelnen Jahrgangsstufen Materialien zusammenstellen, die für ein selbständige Arbeit der Schülerinnern und Schüler geeignet sind.
  • Unterricht im Rahmen des von der Schule unterstützten Projektes „SunS" (Schüler unterrichten Schüler) (s. Anlage 3)


Zielsetzungen:

  • Schülerinnen und Schüler, bei denen Lernrückstände gegenüber den durchschnittlichen Kenntnissen der Lerngruppe festgestellt worden sind, erhalten durch die gezielte Förderung die Möglichkeit, die vorhandenen Probleme zu beseitigen.
  • Schülerinnen mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten erhalten Angebote für besondere Lernherausforderungen.
  • Bei punktuell festgestellten Schwächen einzelner Schülerinnen und Schüler werden gezielte Anstöße gegeben und Materialien zur Verfügung gestellt (z.B. im Bereich des Methodenlernens), damit diese Schülerinnen und Schüler ihre Lernprozesse eigenverantwortlich steuern und verbessern können.