Französisch

Aktuelles

Freitag, 17. November 2017 - 8:00
Mittwoch, 15. November 2017 - 14:00
Samstag, 11. November 2017 - 15:00
Dienstag, 17. Oktober 2017 - 8:00

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

Französisch

1. Warum soll ich Französisch lernen?

 

Das mag sich mancher Schüler in der 6. Klasse fragen, wenn die Wahl zwischen Französisch oder einer anderen zweiten Fremdsprache ansteht. Keine Frage, sagen wir, denn es gibt viele gute Gründe, die für Französisch sprechen. Es ist toll, Französisch zu lernen, ...

  • weil man das Gelernte gleich anwenden kann, z.B. beim Schüleraustausch, bei Brief- und E-Mail-Freundschaften oder bei Ferien im herrlichen Urlaubsland Frankreich oder anderen frankophonen Ländern wie z.B. Kanada, Schweiz, Belgien oder Tahiti
  • weil Französisch große Chancen für den beruflichen Erfolg eröffnet: Frankreich und Deutschland sind jeweils die wichtigsten Handelspartner
  • weil es nicht schaden kann, die Sprache zu sprechen, die von mehr als 160 Millionen Menschen in mehr als 30 Ländern auf der ganzen Welt, darunter in vier unserer Nachbarländer, gesprochen wird
  • weil man durch Französisch die „Eintrittskarte“ zu einer der interessantesten Kulturen der Welt erhält: l’art de vivre, die französische Literatur, das Kino und nicht zuletzt die französische Küche („Leben wie Gott in Frankreich“)
  • weil Französisch neben Englisch die offizielle Arbeitssprache in der EU und vielen internationalen Organisationen wie der UNO, der UNESCO, dem IOC usw. ist
  • weil die deutsch-französische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik sehr stark ausgeprägt ist und sich noch verstärken wird (wie z.B. beim Airbus-Projekt)
  • weil derjenige, der gut Französisch kann, später umso leichter Spanisch und Italienisch lernen wird: diese Sprachen sind dem Französischen verwandt (35% des Vokabulars sind leicht wieder erkennbar).
  • und weil Französisch einfach eine klangvolle Sprache ist!
(Quelle: FPLUSD (deutsch-französisches Sprachenportal), gekürzt)
 

2. Französisch am Gymnasium Meckelfeld

 

von links nach rechts: Fr. Goller, Fr. Gutknecht, Fr. Neumann, Fr. Waßmundt-Fischer (Fachobfrau), Hr. Kuhr, Fr. Brandt (Elternvertreterin), Fr. Stephan (Elternvertreterin), Luisa Heyer (Schülervertreterin)

 

Unser Ziel ist es, neben der Vermittlung der französischen Sprache auch unsere Begeisterung für Frankreich und die französische Sprache weiterzugeben.

 

Französisch wird als 2. Fremdsprache ab der Klassenstufe 6 gewählt. Es wird an unserer Schule bis zum Abitur (Jg.12) unterrichtet.

 

Im Anfangsunterricht gehen die Themen von der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler (dem „moi“) aus, mit aufsteigendem Alter werden komplexere Themen behandelt, die interkulturelles Verstehen möglich machen (siehe die folgende Grafik aus dem Kerncurriculum).

 

 

Wir unterrichten nach dem neuen Lehrwerk „Découvertes“ von Klett, das dazu vielfältige anschauliche Texte und umfangreiches Übungsmaterial anbietet. Darüber hinaus wird der Unterricht je nach Alterstufe durch szenisches Spiel, Ausprobieren von Rezepten (z.B. Crêpes backen), Arbeit mit aktuellen Filmen (Filmausschnitten), Chansons, Internetrecherchen zu bestimmten Themen und Projektarbeit abwechslungsreich gestaltet.

 

In der Oberstufe wird nach den Vorgaben für das Zentralabitur unterrichtet. Der Unterricht wird durch zusätzliches, ansprechendes und authentisches Unterrichtsmaterial ergänzt. Die Atmosphäre in diesen eher kleinen Kursen ist ansprechend und es macht Spaß, sich auf Französisch zu unterhalten. Mit unseren Oberstufenkursen fahren wir möglichst über ein verlängertes Wochenende nach Paris, um das Flair und das „savoir vivre“ der französischen Hauptstadt genießen zu können.

 

Allgemeine Hinweise zu den Abiturprüfungen finden Sie auf den Seiten des niedersächsischen Bildungsministeriums:

 

Die Mitglieder der Fachkonferenz finden Sie hier.

 

 

Brigitte-Sauzay-Programm

Wir unterstützen außerdem gerne Schülerinnen und Schüler, die am Brigitte-Sauzay-Programm teilnehmen wollen, d.h. an einem dreimonatigen Austausch mit einem französischen Schüler oder einer Schülerin. Information unter www.ofaj.org/de/juniors/apprendre/carnetlycee oder Material bei den Französisch-Lehrkräften.

 

Nützlicher Link für Französischlerner mit Verbentrainer, Vokabeltrainer, Spielen usw.:

 

 

 

http://www.internet-abc.de/kinder