Berufsmesse am Gymnasium Meckelfeld

Vier Schülerinnen stellten im Rahmen des Seminarfachs am Donnerstag eine abwechslungsreiche Veranstaltung zur Berufsorientierung auf die Beine. Hier präsentierten sich viele Firmen aus Hamburg und dem Umland und informierten über die unterschiedlichen Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten.

Am Donnerstag, den 08.03.18, lief der Unterricht am Gymnasium Meckelfeld nicht nach Plan. Verschiedene Unternehmen und Hochschulen waren nach Meckelfeld gereist, um die anwesenden Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen über ihr Ausbildungs- und Berufsangebot zu erzählen.
Am Gymnasium Meckelfeld war es die erste Berufsmesse dieser Art. Vier Schülerinnen der 12. Klasse hatten sie selbst organisiert. Über ein halbes Jahr planten die Gymnasiastinnen Asia Kopplin, Melina Menke, Viola Pimpels und Janine Triebler im Rahmen ihres Seminarfaches die Berufsmesse und luden verschiedene Unternehmen und Hochschulen aus Hamburg und Niedersachsen ein. Die Berufsmesse, die am Nachmittag stattfand, richtete sich an alle Schülerinnen und Schüler des 11. und 12. Jahrganges. „Im Seminarfach stellten wir fest, dass viele unserer Mitschülerinnen und Mitschüler der Oberstufe noch nicht wissen, was sie nun nach dem Abitur machen möchten“, erklärt eine Schülerin – stellvertretend für die anderen – die Motivation ihrer Gruppe. „Wir hoffen, dass wir ihnen bei ihrem Entscheidungsprozess helfen können.“
Die Vertreter der Unternehmen und Hochschulen referierten jeweils 20 Minuten vor Kleingruppen über ihr Berufsfeld und stellten sich den zahlreichen Fragen der aufmerksamen und interessierten Schülerinnen und Schüler über ihre Tätigkeiten in diesen einzelnen Berufsfeldern und über ihr jeweiliges Unternehmen. Zwischen den Vorträgen gab es in einer kurzen Pause immer wieder Gelegenheiten für weitere Fragen und intensive Gespräche mit den Unternehmen. Besonders eindrucksvoll war die Demonstration eines Roboters der Firma CIMPA, der mit Hilfe einer VR-Brille gesteuert werden konnte, was von den Schülerinnen und Schülern fleißig ausprobiert wurde.
Die Rückmeldungen der beteiligten Firmen sowie der Schülerinnen und Schüler zeigen unzweideutig, dass die Berufsmesse ein voller Erfolg war. So lobten die Referenten die gute Atmosphäre sowie die hohe Konzentration und Aufmerksamkeit der Gymnasiasten. Den Oberstufenschülern hat die lockere Art der Präsentation und die sehr gewissenhafte Auseinandersetzung mit ihren vielen in den Kleingruppen gefallen.
Das Gymnasium Meckelfeld bedankt sich herzlich bei allen Firmen, die durch ihr Engagement zum Gelingen der Berufsmesse beigetragen haben!

Die beteiligten Firmen
-Asklepios Kliniken
-CIMPA
-Polizei Niedersachsen
-Bundeswehr
-Groh-P.A. Veranstaltungstechnik e.K.
-Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW)
-HASPA
-a. hartrodt (GmbH & Co) KG
-Berufsakademie Hamburg